Suchmaschine
SVD Volleyballteams gehen allesamt leer aus
Abby Rasche versucht hier zu blocken. Letztendlich verloren die Burgdamen etwas unglücklich
Abby Rasche versucht hier zu blocken. Letztendlich verloren die Burgdamen etwas unglücklich
Das vergangenen Wochenende brachte keine Erfolge für die Volleyballmannschaften des SVD. In der Bezirksliga kassierte unsere erste Mannscht im siebten Spiel die erste Saisonniederlage. Gegen den Verfolger GW Paderborn verloren die Blau-Gelben mit 2:3 (26:23, 28:26, 23:25, 23:25, 10:15). Dabei sah alles erst so gut aus. In zwei knappen und umkämpften Durchgängen lagen die Burgdamen schon mit 2:0 vorne. Doch dann kam Paderborn zurück und sicherte sich die Sätze drei und vier ebenfalls zweimal knapp. Im Tie-Break musste die Entscheidung fallen. Hier setzte sich der Tabellenzweite durch und verkürzte den Abstand auf den SVD auf zwei Punkte. Gegen den Tabellensechsten TSV Leopoldstal bestreiten die Burgfrauen Samstag, 19. Januar, ihr erstes Spiel im neuen Jahr. Dann wollen die Burgdamen natürlich gleich erfolgreich starten.

Weiter ohne Sieg steht unsere zweite Mannschaft in der Bezirksklasse da. Gegen den TV Bad Lippspringe verlor die Mannschaft von Trainer Tobias Vogt glatt mit 0:3 (10:25,17:25,22:25). Die Dringenbergerinnen kamen nur langsam ins Spiel: "Im ersten Satz passte überhaupt nichts zusammen. Weder die Annahme, noch die Kommunikation zwischen den einzelnen Spielerinnen", meinte Dringenbergs Trainer. Mit 10:25 ging der Satz dann an die Gäste. Trotz einer Besserung ging auch der zweite Satz verloren (17:25). "Im dritten Satz habe ich ein paar Umstellungen vorgenommen und wir konnten den Satz sehr ausgeglichen gestalten", sagte Vogt. Hier unterlagen die Gastgeberinnen nur knapp mit 22:25. Das Fazit der Hinrunde fällt für Vogt angriffsfreudig aus: "Ich werde alles daran setzen, dass wir im neuen Jahr mehr Punkte holen. Bei vielen Gegnern konnten wir gut mithalten, so dass ich völlig überzeugt bin, dass wir die rote Laterne bald abgeben werden." Die erste Partie des neuen Jahres gegen den SV BW Sande IV wird Samstag, 19. Januar, ausgetragen.

In der Kreisliga mussten sich die Burgküken der dritten Mannschaft mit 1:3 (25:20, 25:16, 19:25, 25:13) gegen den Tabellenführer SV Sande V geschlagen geben. Nachdem die ersten Sätze allesamt sehr ausgeglichen verliefen, musste der Nachwuchs nur im letzten Satz dem kraftraubenden Spiel etwas Tribut zollen und gab diesen Durchgang etwas deutlicher ab. Dennoch eine bislang starke Saisonleistung der jüngsten Seniorinnenmannschaft. Das Team von Trainerin Abby Rasche besteht ausschließlich aus Jugendspielerinnen. Dafür ist der derzeitige dritte Tabellenplatz mit Option auf Platz zwei ein herausragende Leistung.

19. Dezember 2018, 13:06 Uhr

Weitere Nachrichten
SVD dominiert Kreisderby und siegt deutlich (1. Dezember 2018) Burgdamen treten auf wie ein Titelkandidat (27. November 2018) Volleyballdamen gewinnen Spitzenspiel und klettern auf Platz 1 (17. November 2018) Burgdamen machen Kreispokal-Titelhattrick perfekt (11. November 2018) Burgdamen siegen im Rekordtempo (9. Oktober 2018)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftU18U16U13Mini-VolleyballHobby-Volleyball
Keine Termine
Heute, 12:30 Uhr (Volleyball)
SV Sande IV - SVD II
Heute, 15:30 Uhr (Volleyball)
TSV Leopoldstal - SVD I
Heute, 15:30 Uhr (Volleyball)
SC GW Paderborn IV - SVD III
20. Januar 2019, 12:00 Uhr (Fussball)
Volksbanken Wintercup Warburg Live-Spielplan
20. Januar 2019, 12:00 Uhr (Volleyball)
Bezirkspokal
SVD I - Telekom PSV Bielefeld

Keine Termine