Suchmaschine
Suchmaschine
Burgdamen öffnen Tür zur Landesliga
Die Burgdamen (hinten am Netz) kämpften um jeden Ball (Foto: Andreas Grawe)
Die Burgdamen (hinten am Netz) kämpften um jeden Ball (Foto: Andreas Grawe)
In einem hochdramatischen Spiel hat sich unsere erste Volleyballmannschaft mit 3:2 (25:17;15:25;20:25;26:24;15:10) gegen den VfB Schloß Holte durchgesetzt und kann nun aus eigenen Kraft den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. Und was die zahlreichen Zuschauer dabei geboten bekommen haben, war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Gleich im ersten Satz deutete sich ein enger Ausgang der Partie an. Viele umkämpfte Bälle, aber auch viele Fehler auf beiden Seiten, sorgten für ein stetiges Kopf an Kopf Rennen. Wobei die Burgdamen gegen Ende des ersten Durchgangs stärker aufspielten und somit den ersten Satz verdient mit 25:17 für sich entscheiden konnten. Im zweiten Satz dann ein änhliches Bild. Die Gäste kamen über starke Angriffe durch die Mitte. Die Burgdamen eher über die Außenspielerinnen. Nach einer guten Serie lagen unsere Mädels zunächst vorne, doch Unkonzentriertheiten sorgten dann dafür, dass die Gäste den zweiten Satz mit 25:15 für sich entscheiden konnten.

Und es ging spannend weiter. Denn auch der dritten Satz bot alles was ein dramatisches Volleyballspiel benötigt. Immer wieder wechselten sich beide Teams mit der Führung ab. Immer wieder hatte eine Mannschaft eine Schwächephase, in der der jeweils andere sich stärker behaupten konnte. Zu diesem Zeitpunk war das Glück noch eher bei den Gästen, als zahlreiche knappe Netzroller auf Seiten der Burgdamen runter fielen. So konnte sich Schloß Holte auch durch seine starke Angreiferin 25:20 durchsetzen. Doch alles bisher geschehene sollte im vierten Satz "ab absurdum" geführt werden. Denn gegen Ende dieses Durchgangs war die Partie eigentlich gelaufen. Schloß-Holte hatte beim Stand von 23:20 alles in eigener Hand. Dann pirschten sich unsere Damen bei lautstarker Unterstützung der Fans noch einmal heran. Mussten dann aber beim Stand von 23:24 einen Matchball abwehren. Nach einem Angriffsball des SVD landete das Spielgerät im Aus und Schloß-Holte setzte schon zum Jubelkreis an, als der Schiedsrichter auf Punkt für Dringenberg entschied. Ganz leicht hatte die Gästespielerin den Ball noch berührt bevor er ins Aus flog. Das war der Ausgleich. Und den Moment der Ernüchterung nutzten die Burgdamen, um den Satz schlußendlich mit 26:24 für sich zu einzufahren.

Somit musste der Tie-Break entscheiden. Und hier spielte der Moment des vergebenen Matchballs in die Karten der Burgdamen. Angetrieben von einem festen Siegeswillen holten sie sich schnell eine deutliche Führung, die sie nicht mehr aus der Hand gaben. Am Ende hatten man sechs Matchballe von denen der dritte saß. Der erste Schritt ist gemacht. Nun kann unsere erste Mannschaft am heutigen Samstag um 14 Uhr in Bünde den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen.

29. April 2017, 00:39 Uhr

Weitere Nachrichten
Trotz Niederlage: Burgdamen machen Landesligaaufstieg klar (6. April 2019) Burgküken sichern sich Meisterschaft in der Bezirksliga (1. April 2019) Volleyballdamen vergeben ersten Matchball im Aufstiegsrennen (24. März 2019) Volleyball-Topspiel: Burgdamen können Aufstieg perfekt machen (21. März 2019) Burgdamen klopfen an die Tür zur Landesliga/Reserveteams bald gemeinsam in der Bezirksklasse? (11. März 2019)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftU18U16U13Mini-VolleyballHobby-Volleyball
Suchmaschine
29. Mai 2019, 18:00 Uhr
Kreispokalfinale in Alhausen
FC Nieheim - SVD I

28. Mai 2019, 18:00 Uhr (Fussball)
JSG Bergheim - U9
28. Mai 2019, 18:00 Uhr (Fussball)
U13 - FC Neuenheerse/H.II

Heute, 15:00 Uhr (Fussball)
SG Borgholz - SVD II
Gestern, 17:15 Uhr (Fussball)
JSG Willebadessen - U19 10:1
Gestern, 17:00 Uhr (Fussball)
FC Nieheim - SVD I 5:0
Gestern, 14:15 Uhr (Fussball)
SV Scherfede/R. - U15 4:5
24. Mai 2019, 18:00 Uhr (Fussball)
JSG Germete - U11 I 4:4
24. Mai 2019, 17:00 Uhr (Fussball)
U9 - SV Fürstenau/B.
22. Mai 2019, 18:30 Uhr (Fussball)
U15 - Spvg. Brakel III 4:1