Suchmaschine
Suchmaschine
Burgkicker zeigen beim Auswärtssieg die richtige Reaktion
Viktor Schmidt traf gegen seinen Ex-Club (Foto: Fupa.net)
Viktor Schmidt traf gegen seinen Ex-Club (Foto: Fupa.net)
Nach den zuletzt etwas ärgerlichen Punktverlusten ist unsere erste Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Beim FC Blau-Weiß Weser gab es einen verdienten 4:0 Auswärtserfolg. Dabei fielen alle Treffer erst in der zweiten Hälfte. Bei schwierigen Platzverhältnissen bot die erste Halbzeit zunächst kaum Torraumszenen. Die Burgkicker wollten aus einer stabilen Defensive die hochanlaufenden Gastgeber in Schach halten und mit einer Überzahl im Mittelfeld für Torgefahr nach vorne sorgen. Leider gab es zunächst wenig Umschaltmomente, um in der Offensive Akzente setzen zu können. Die beiden Stürmer Jonas Werner und Viktor Schmidt ließen sich zwar immer wieder tief fallen, um die Bälle abzuholen, suchten aber nach Eroberung des Leders zunächst vergeblich eine sich bietende Lücke. Wenn mal ein Vorstoß gelang dann meistens über die linke und rechte Außenbahn, wo Lukas Schöttler und Thomas Frederkind immer wieder mal durchkamen.

Diese Räume erkannte auch SVD-Trainer Sven Schmidt und brachte mit der Einwechselung von Jonathan Kros und Patrick Stiewe frischen Wind. Und dies sollte dann gegen müde werdende Gastgeber auch endlich fruchten. In der 65. Minute konnte sich Jonathan Kros durchtanken und die Kugel ins Zentrum passen, wo der einlaufenden Thomas Frederkind nur noch einschieben musste. Dieser Vorsprung wirkte wie eine spielerische Frischzellenkur. Denn plötzlich agierten die Blau-Gelb viel dynamischer und kombinationsfreudiger. Verdienter Lohn war ein Doppelschlag in Person von Patrick Stiewe, der mit seinen Saisontreffern neun und zehn die Führung in der Torjägerliste der Bezirksliga übernommen hat. Zunächst brachte er den Ball mit Unterstützung des gegnerischen Torwarts zum 2:0 im Tor unter, um dann schon kurze Zeit später nach einem Freistoß im Nachsetzen das 3:0 zu erzielen. Der Rest war wann nur noch Formsache und Viktor Schmidt machte, nach Zuspiel von Patrick Stiewe, knapp zehn Minuten vor dem Ende mit seinem fünften Saisontreffer den Deckel drauf. Am kommenden Wochenende steht nun aufgrund des Feiertags kein Spiel an. Bleibt zu hoffen, dass es in 14 Tagen trotz Corona mit einem Heimspiel gegen die SG Hiddessen/Heidenoldendorf weiter geht.

25. Oktober 2020, 19:10 Uhr
1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
Keine Termine
28. November 2020, 16:30 Uhr (Volleyball)
TuS Leopoldshöhe - SVD I