Suchmaschine
Suchmaschine
Eine Niederlage die nicht sein kann/SVD fehlt erneut der letzte Biss
Die Burgkicker wurden auf den harten Boden des Bezirksligaalltags geholt
Die Burgkicker wurden auf den harten Boden des Bezirksligaalltags geholt
Enttäuschte Gesichter auf Seiten des SVD. Erneut lässt sich unsere erste Mannschaft eine vermeindlich sichere Führung aus der Hand nehmen. Doch diesmal gleich zweimal. Trotz eines zwischenzeitlichen 2:0 bzw. 3:2 Vorsprung, stand am Ende eine 3:4 Niederlage gegen den VfR Borgentreich, der trotz zahlreicher Ausfälle am Ende als Sieger vom Platz ging. Warum und Wieso, dass lässt sich schwerlich erklären. Zumal die Burgkicker auch spielerisch über fast die gesamte Spielzeit die dominierende Mannschaft waren. Aber wie schon in der Vorwoche, scheinen momentan Aufwand und Ertrag in keinem relevanten Verhältnis zu stehen. In den entscheidenen Spielszenen fehlte den Burgkickern aber heute wohl auch der letzte Biss.

Dabei ging es gleich gut los. Schon in der ersten Minute tauchte plötzlich Lukas Schöttler frei vor dem Gehäuse auf und erzielte die 1:0 Führung. Und als eben dieser in der 8. Minute einen scharfen Eckball reinbrachte und Daniel Neumann im Nachsetzen per Kopf das 2:0 erzielte, träumten alle vom fünften Saisonsieg. Doch mit dieser sicheren Führung begannen alle Probleme auf Seiten des SVD. Denn statt selbstbewusst das Spiel zu bestimmen ließ man sich von wacker kämpfenden Gästen immer mehr die Butter vom Brot nehmen. Borgentreich zwang unser Team in die Zweikämpfe und hatten dort einfach den größeren Willen. Das dann der Anschlusstreffer zum 2:1 in der 25. Minute aus einer klaren Abseitssituation entstand, war zunächst nur eine Randnotitz. Doch als sich der SVD schon kurze Zeit später erneut nicht präsent genug in der Rückwärtsbewegung zeigte, war die ganze starke Anfangsphase wieder zunichte gemacht. Ein Borgentreicher fand ohne große Gegenwehr den Weg vor das SVD-Gehäuse und legte die Kugel rechts unten zum 2:2 in den Kasten. Gleichzeitig musste Trainer Sven Schmidt wechseln, weil sich Innenverteidiger Christian Nölle eine Muskelverletzung zugezogen hatte. Und dennoch lief es danach erstmal wieder besser. Die Burgkicker nahmen die Zügeln wieder mehr in die Hand und belohnten sich mit einem weiteren Tor. Kurz vor der Pause wurde Patrick Stiewe im Strafraum von den Beinen geholt und Viktor Schmidt versenkte den Elfer souverän zum 3:2.

Doch statt in der zweiten Hälfte zunächst in der Defensive sicher zu stehen, ließ man sich gleich zu Beginn wieder unnötig auskontern. Beim erneuten Ausgleich der Gäste zögerte SVD-Keeper Tim Heisener beim Abfangen des Balles, Borgentreichs Angreifer ging entschlossen dazwischen und köpfte das Leder am verduzten Heisener zum 3:3 ein. Den erneuten Ausgleich wollte die Blau-Gelben gleich wieder korrigieren. Doch trotz allem Aufwand fehlten die ganz großen Chancen. Das lag auch daran, dass man im letzten Moment immer wieder die falsche Entscheidung traf. Dennoch hofften die Fans auf den vielleicht entscheidenen Moment, um noch den Siegtreffer zu erzielen. Die Möglichkeit dazu hätte der Spielleiter eigentlich erneut per Elfmeter geben müssen, als Jonathan Kros in der Box für alle laut hörbar am Fuß getroffen wurde und zu Boden ging. Warum der Schiedsrichter aus Steinheim hier weiterlaufen ließ, bleibt wohl sein Geheimnis. Doch das man sich dann kurze Zeit später böse auskontern ließ, war das I-Tüpfelchen auf einem gebrauchten Tag des SVD. Bei einem Rückpass prallte der lange Ball am Borgentreicher Akteur ab und fiel dabei direkt vor die Füße des eingewechselten Marcel Oestreich. Der Routinier nahm das Geschenk dankend an und erzielte mit dem 3:4 den Lucky Punch aus Sicht der Gäste. Trotz aller Bemühungen sollte in den letzten Minuten nichts mehr gelingen, so dass eine Niederlage blieb, die in der Enstehung mehr als vermeidbar gewesen ist.

18. Oktober 2020, 18:22 Uhr
1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
25. Oktober 2020, 15:00 Uhr (Fussball)
FC Weser - SVD I

18. Oktober 2020, 15:00 Uhr (Fussball)
SVD I - VfR Borgentreich 3:4
18. Oktober 2020, 12:00 Uhr (Fussball)
SVD II - SG Siddessen/N. II 0:0