Suchmaschine
Suchmaschine
SVD nach einer halben Stunde weit weg vom eigenen Anspruch
Für die Burgkicker gibt es in der Vorbereitung noch genügend Arbeit
Für die Burgkicker gibt es in der Vorbereitung noch genügend Arbeit
Im ersten echten Heimspiel nach über sechs Monaten hatte sich unsere erste Mannschaft einiges vorgenommen. Und auch wenn es "nur" ein Testspiel gegen den Landesligisten Spvg. Brakel war, fanden sich bei optimalen Bedingungen 150 Zuschauer im Burgstadion ein. Zu lang war die fußballlose Zeit und zu neugierig waren viele Fans endlich wieder ein Spiel live zu sehen. Diese Begeisterung brachten die Blau-Gelben zunächst auch auf den Platz. Mit einem aggressiven Pressing setzten unsere Jungs die Gäste unter Druck. Immer wieder provozierte man Abspielfehler des Gegners und kam dadurch schnell vor das gegnerische Gehäuse. Leider konnte man diese starke Anfangsphase nicht in etwas zählbares ummüntzen obwohl Angreifer Viktor Schmidt zweimal die Führung auf dem Fuß hatte.

Nach einer knappen Viertelstunde aklimatisierten sich die Brakeler und nahmen zunehmend mehr am Spiel teil. Dennoch dauerte es bis zur 30. Minute um gefährlich vor das Tor der Dringenberger zu kommen. Einen Ballverlust im zentralen Mittelfeld nutzten die rot-schwarzen für einen schnellen Konter. Dabei musste Kapitän Alexander Rempe im Strafraum etwas beherzter zu Werke gehen. Dass es dafür gleich einen Strafstoß für Brakel, gab war zumindest diskutabel. Dennoch nutzten die Gäste diese Vorlage zum 0:1. Und nach einem weiteren Fehler im Spielaufbau hatten die Nethekicker schon kurz danach erneut die Chance und hatten dabei keine Mühe ihren zweiten Treffer nachzulegen. Zweimal vor dem Tor und zweimal lag er gleich drin. Dieser Rückstand schlug den Burgkicker mächtig auf das Gemüt.

Denn danach klappte gar nichts mehr. Ohne Ordnung und auch ohne richtige Einstellung, ließ man sich in den folgenden 15. Minuten an die Wand spielen. Brakel hatte es leicht und kam nach zwei Kontern, die sich durch leichtsinnige und vermeidbare Abspielfehler ergaben, zu zwei weiteren Toren. Das 0:4 spiegelte zwar nicht den Spielverlauf wieder, zeigte aber, dass zwischen eigenem Anspruch und der Realität beim SVD derzeit noch eine große Lücke klafft. Denn auch in der zweiten Hälfte schafften es die Burgkicker nicht mehr noch einmal ernsthaft zurückzukommen in die Partie. Zumal die Gäste, nach eine Torwartfehler von Tim Heisener, kurz nach Wiederanpfiff auf 0:5 erhöhte. Da im weiteren Verlauf auch die Gäste stark nachlassten, entwickelte sich ein lauer Sommerkick, der dann in der 65. Minute noch mit einem Eigentor der Brakeler zum 1:5 das Endergebnis brachte. Für Trainer Sven Schmidt und alle Burgkicker wird es in den nächsten Wochen der Vorbereitung noch einiges an Arbeit geben.

2. August 2020, 19:29 Uhr
1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
Heute, 10:30 Uhr (Fussball)
TuS Bad Driburg III - U13
Heute, 14:00 Uhr (Fussball)
SSV Herlinghausen - U15
Heute, 15:30 Uhr (Fussball)
U17 - JSG Nörde
Heute, 17:15 Uhr (Fussball)
JSG Borgentreich - U19

Gestern, 18:00 Uhr (Fussball)
JSG Hohenwepel - U11
Gestern, 17:00 Uhr (Fussball)
U9 - JSG Hohenwepel
16. September 2020, 18:00 Uhr (Fussball)
TuS Vinsebeck - SVD I 2:3
13. September 2020, 14:00 Uhr (Fussball)
TSC Steinheim - SVD I 0:8
13. September 2020, 13:00 Uhr (Fussball)
SVD II - TuS Willebadesse II 2:5
12. September 2020, 16:30 Uhr (Volleyball)
SV Sande III - SVD II 3:0
12. September 2020, 15:30 Uhr (Fussball)
JSG Willebadessen - U17 0:1
12. September 2020, 15:00 Uhr (Volleyball)
SVD I - Detmolder SV 3:0
12. September 2020, 14:00 Uhr (Fussball)
U15 - JSG Warburg II 1:13