Suchmaschine
Suchmaschine
SVD erster Stadtmeister beim Goeken-Backen Cup/Burgreserve präsentiert sich stark
Die Burgkicker freuten sich am Ende über den ersten Platz beim Goeken-Backen Cup in Bad Driburg
Die Burgkicker freuten sich am Ende über den ersten Platz beim Goeken-Backen Cup in Bad Driburg
Zur den ersten inoffiziellen Hallenstadtmeisterschaft hatte der TuS Bad Driburg im Rahmen seines jährlichen Goeken-BackenCups geladen. Als ranghöchster Verein wurde der SVD seiner Favoritenrolle gerechet und nahm am Ende den Titel mit nach Hause. Im Endspiel schlugen die Burgkicker den Gastgeber nach Neunmeterschießen. Zuvor waren die Partien in der vollbesetzten Sporthalle im Schulzentrum mehr oder weniger locker gemeistert worden. In den Gruppenspielen setzte man sich zunächst mit 2:1 gegen den VfL Langeland (Tore: Patrick Stiewe und Daniel Neumann) und mit 3:1 (Tore: Florian Steinig, Hendrik Jacobi und Lars Künemund) gegen die A-Jugend des TuS Bad Driburg durch. Dies reichte schon zum Gruppensieg, so dass die abschließende 3:4 Niederlage gegen den SV Alhausen zu verschmerzen war. Nach Toren von Daniel Neumann, Christian Nölle und Adrian Schipp führte man eigentlich schon deutlich, so dass in der Schlußphase dann ein wenig die Ernsthaftigkeit fehlte, wodurch der Gegner die Partie noch einmal mit dem Schlußpfiff drehen konnte. Dies sollte aber die Sinne auf Seiten des SVD noch einmal schärfen.

In der anderen Gruppe agierte die zweite Mannschaft des SVD und zeigte dort eine klasse Leistung. Mit etwas Pech schied die Elf von Dieter Falke nach einem Sieg und einer Niederlage aus. Musste man im ersten Spiel gegen den TuS Bad Driburg beim 0:7 noch ordentlich Lehrgeld zahlen, zeigte man sich in den weiteren Spielen deutlich abgeklärter. Im Duell gegen die Reserve aus Alhausen fehlten beim 2:2 (Tore: Cedric Falke, Jannic Figge) nur Sekunden zum Sieg. Den holte man sich dann im letzten Gruppenspiel gegen den SV Herste. Beim 2:1 Erfolg erzielten Jannic Figge und Yannik Gelhaus die Tore und Sven Wellmann im Tor parierte mehrfach den sicheren Ausgleichstreffer. Leider reichte es dennoch nicht für eine Qualifikation für das Halbfinale.

Dort traf unsere erste Mannschaft dann auf den SV Herste. Beim lockeren 5:1 Sieg waren dreimal Florian Steinig, Lars Künemund und Daniel Neumann erfolgreich. Somit kam es im Endspiel zum Derby gegen Driburgs Erste. Diese zeigten sich zu Beginn bis in die Haarspitzen motiviert und erspielten sich eine schnelle 3:0 Führung. In den letzten Minuten drehten unsere Jungs aber noch einmal auf und kamen durch Treffer von Patrick Stiewe, Christan Nölle und Efrem Celik zum verdienten Ausgleich. Somit musste das Neunmeterschießen entscheiden. Hier war Hendrik Gaubitz der Matchwinner, der einen Versuch des Gegners parierte. Auf Seiten des SVD verwandelten Tim Heisener und Adrian Schipp souverän und sicherte somit den ersten Stadtmeistertitel in der Halle.

6. Januar 2020, 08:21 Uhr

Weitere Nachrichten
In den Farben vereint, momentan besser getrennt! (23. März 2020) SVD weist auf Sperre des Sportgeländes hin (18. März 2020) Sportverbände setzten Spielbetrieb aus!/SVD lässt auch den Trainingsbetrieb ruhen! (13. März 2020) Burgkickern fehlt mal wieder das nötige Glück (13. März 2020) Burgkicker sind Außenseiter gegen den SV Heide (12. März 2020)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
Heute, 15:00 Uhr (Fussball)
Sf Mastbruch - SVD I
4. April 2020, 16:30 Uhr (Volleyball)
SG Holzhausen/R. - SVD I

Keine Termine