Suchmaschine
Suchmaschine
Starke Burgelf knöpft Neuenbeken einen Punkt ab
In einem intensiven Match behaupteten sich die Burgkicker gegen einen starken Gegner
In einem intensiven Match behaupteten sich die Burgkicker gegen einen starken Gegner
Was für ein intensives Bezirksligaspiel. In einer über neunzig Minuten spannenden Partie, nimmt unsere erste Mannschaft am Ende einen hochverdienten Punkt beim Topteam aus Neuenbeken mit. Bei widrigen Wetterbedingungen, mit viel Wind und Regen, sahen die Zuschauer Chancen auf beiden Seiten. Erst am Ende bekamen die Gastgeber immer mehr Übergewicht, doch mit einer leidenschaftlichen Leistung können die Burgkicker den Zähler über die Zeit bringen. Zu Beginn des Spiels dauerte es ein wenig bis unsere Jungs richtigen Zugriff bekamen. Zu aggressiv und forsch agierte Neuenbeken. Immer wieder konnte man über die rechte Angriffsseite durchbrechen und sich dabei die eine oder anderen hochkarätige Torchance erspielen. Aber mit viel Laufbereitschaft überstand man diese Druckphase und konnte sich in der Folge immer besser befreien. Das lag auch an einem starken Zentrum mit Thomas Rex und Daniel Neumann, die viele Bälle sicherte und in die Spitze beförderten. Dort zeichnete sich Philipp Hasse mit einem hohen Laufpensum aus und konnte damit Räume für die nachrückenden Offensivkräfte um Patrick Stiewe und Christoph Richter schaffen. Und so brachten sich die Burgkicker selber immer besser in aussichtsreicher Abschlussposition. So wie nach einer knappen halbe Stunde, als nach einer Ballstafette Thomas Rex an der Strafraumgrenze zum Torschuss kam, doch leider nicht genug Druck hinter den Ball bekam. Die größte Gelgenheit für die Burgkicker hatte dann Daniel Neumann kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einem Freistoß knapp zwanzig Meter vor dem Tor, klatsche sein Schuss ans Lattenkreuz. Mit einem torlosen Remis ging es in die Halbzeit.

Dort schwor SVD-Trainer Sven Schmidt seine Mannschaft noch einmal ein und sah dann in der zweiten Hälfte eine weiter gleichwertige Burgelf. Natürlich hatte man in der Defensive auch mal das Glück des Tüchtigen. Doch die beiden Innenverteidiger Dennis Hartramph und Lars Künemund behaupteten viele Bälle und konnten mit Unterstützung der Außen in Person Adrian Schipp, Hendrik Jacobi und Dennis Kriger viele brenzlige Situationen entschärfen. Und wenn mal ein Leder durchrutsche, war Tim Heisener zu stelle. So wie in der 60. Minute, als er einen Freistoß mit einem starken Reflex von der Linie kratzte. Mit fortlaufender Spielzeit wurden die Gastgeber immer unruhiger, wollte man sich doch mit einem Sieg am bisherigen Tabellenführer SV Heide vorbeischieben. Doch dazu sollte es nicht kommen. Den unsere Jungs hielten auch dem Druck der Schlußoffensive stand und brachten den Punktgewinn über die Runden. Ein tolles Ergebnis, welches sich das gesamte Team auf und neben dem Platz mehr als verdiente! So sah das auch Trainer Sven Schmidt: "Über diesen Auftritt meiner Mannschaft bin ich unheimlich stolz."

8. Dezember 2019, 19:21 Uhr

Weitere Nachrichten
SVD lotst Wunschspieler Jonathan Kros zum SVD/Dammeier kommt ebenfalls vom FC Nieheim (27. Mai 2020) Zwei „Jungs“ aus den eigenen Reihen: Falke und Sablotny stoßen zum Bezirksligakader des SVD (21. Mai 2020) Flagge zeigen für Deinen Club: Jetzt SVD-Fanshirts bestellen! (14. Mai 2020) FLVW strebt einen Abbruch der Saison an/Saisonende auch im Jugendbereich (28. April 2020) Pokalspiel gegen Nieheim im Liveticker: Jetzt virtuellen Stadionbesuch buchen und damit die Jugendkasse unterstützen (17. April 2020)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
Keine Termine
Keine Termine