Suchmaschine
Suchmaschine
Erste Mannschaft muss aufsteigende Form nun in Punkte umwandeln
Für die Burgkicker kann das Spiel in Brakel ein Weichensteller sein
Für die Burgkicker kann das Spiel in Brakel ein Weichensteller sein
Auch wenn immer noch die Punkte fehlen, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen, stimmten zuletzt die gezeigten Leistungen unserer ersten Mannschaft wieder. Auch im Pokalspiel in Lüchtringen machten die Blau-Gelben über weite Phasen ein ordentliches Spiel und mussten nur in den letzten 15/20 Minuten, durch ein paar Nachlässigkeiten, im gesamten zu viele Gegentore gegen einen B-Ligisten zulassen. Doch über das gesamte Spiel gesehen, war das Weiterkommen im Pokal nie gefährdet und vor allem in der Offensive zeigten die Burgkicker, wie zuletzt auch in der Liga, wieder mehr Spielfreude. Nun gilt es das richtige Gleichgewicht zwischen Offensive und Defensive zu finden, um damit im Gesamten über die komplette Spielzeit die nötige Spielkontrolle in eigenen Händen zu behalten.

Am besten gelingt dies gleich am Sonntag im Spiel bei der Reserve der Spvg. Brakel, in dem es um wichtige Zähler geht. Die Landesligareserve hat wie der SVD erste sechs Punkte eingefahren und zuletzt wechselhaften Leistungen präsentiert. Erst am vergangenen Sonntag zeigte die Mannschaft von Trainer Maik Schmitz im Spiel gegen Borchen zwei Gesichter. Bis zur 60. Minute führten die Nethekicker bereits mit 3:0, um dann am Ende doch noch mit 3:5 den Kürzeren zu ziehen. Entsprechend motiviert auf Wiedergutmachung werden die rot-schwarzen im Duell gegen den SVD agieren. Das heißt für unsere Jungs, dass man sich auf einen bissigen und Zweikampforientierten Gegner wird einstellen müssen. Für Coach Sven Schmidt kein Problem: „Wir werden den Kampf annehmen und gleichzeitig versuchen unser eigenes Spiel durchzubringen. Wir müssen den Erfolg einfach mehr wollen als der Gegner. Wenn das gelingt, dann holen wir den Sieg."



Auf Dauer fehlen wird wohl erstmal Angreifer Jonas Werner. Dieser knickte in Lüchtringen auf dem tiefen Platz um, um befürchtet nun eine schwerwiegendere Verletzung. Eine genaue Diagnose steht noch aus und wird sich wohl erst nach einem notwendigen MRT-Termin klären. Für den SVD ein schmerzlicher Ausfall, zumal Jonas Werner zuletzt immer stärkere Leistung zeigen konnte. Jetzt heißt es für die gesamte Mannschaft diese Ausfälle zu kompensieren und mit einem geschlossenen Auftritt für den wichtigen Sieg zu sorgen. Antoß auf dem Kunstrasenplatz ist am Sonntag erst um 15.15 Uhr.



Anreisetipp für die Fans: Einfach die Adresse „Pahenwinkel, 33034 Brakel“ ins Navi eingeben.

5. Oktober 2019, 10:01 Uhr

Weitere Nachrichten
Bitterer Ausgleich in den Schlußminuten raubt den zweiten Saisonsieg (Gestern) Zweite Mannschaft steht am Ende wieder mit leeren Händen da (Gestern) Das einzige was jetzt zählt ist der Erfolg für den Verein (19. Oktober 2019) Burgreserve muss nach Niederlage die Köpfe hochbekommen (19. Oktober 2019) Nachholspiel am Freitag: SVD II empfängt Menne (18. Oktober 2019)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
9. November 2019, 20:00 Uhr
Ü30 Party

24. Oktober 2019, 19:30 Uhr (Fussball)
SVD I - FC Peckelsheim
25. Oktober 2019, 19:00 Uhr (Fussball)
SVD II - SV Hohenwepel
26. Oktober 2019, 16:00 Uhr (Fussball)
U17 - SSV Herlinghausen
27. Oktober 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
SVD I - TSC Steinheim

Gestern, 15:00 Uhr (Fussball)
SV GW Anreppen - SVD I 2:2
Gestern, 15:00 Uhr (Fussball)
SG Manrode - SVD II 4:0
18. Oktober 2019, 19:00 Uhr (Fussball)
SVD II - SV Menne 1:2