Suchmaschine
Suchmaschine
Aus im Viertelfinale beim Volksbanken Wintercup
Für Hendrik van der Kamp und Co. blieb der große Wurf beim Wintercup aus
Für Hendrik van der Kamp und Co. blieb der große Wurf beim Wintercup aus
Beim diesjährigen Volksbanken Wintercup hat es für unsere erste Mannschaft nicht zu einer Qualifikation für das Endrundenturnier gereicht. Bei der regionalen Vorausscheidung in Warburg kam das Aus für die Burgkicker im Viertelfinale gegen die Spvg. Brakel II Damit verpasste die Mannschaft von Sven Schmidt den lukrativen Supercup in zwei Wochen in Hüsten. Insgesamt lief es nicht ganz so rund wie gewünscht aus Sicht des SVD. Schon der Auftakt ging verloren. Gegen die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistigen mussten sich die Blau-Gelben im ersten Spiel des Tages mit 1:3 geschlagen geben und standen damit von Beginn unter Druck. Das einzige Tor dabei erzielte Adrian Schipp.

Besser lief es dann in der zweiten Partie gegen unsere Nachbarn aus Gehrden. Nach Toren von Dennis Kriger (2), Alexander Rempe, Hendrik van der Kamp und Patrick Stiewe hieß es am Ende 5:0. Damit erspielte man sich ein Gruppenfinale gegen den FC Germete, der zuvor zweimal siegreich war. Aufgrund des besseren Torverhältnisses benötigten die Burgkicker "nur" einen Sieg, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Und zunächst sah es gut aus, als Patrick Stiewe sein Team mit 1:0 in Führung brachte. Doch in der Folge ließ man sich das Spiel wieder aus der Hand nehmen und Germete erzielte Mitte der Spielzeit den 1:1 Ausgleich. Damit wäre man ausgeschieden. Doch nach einem tollen Konter steht Adrian Schipp an der linken Außenbahn frei und bedient den mitgelaufenen Dennis Kriger, der keine Mühe hatten das 2:1 für den SVD zu erzielen.

Das es dann tatsächlich für ein Weiterkommen reichte, war auch dem Germeter Keeper zu danken, der es Sekunden vor Schluß tatsächlich schaffte das Leder freistehend vor dem leeren Gehäuse der Burgkicker am Tor vorbeizuspielen und er damit den Ausgleich verpasste, der das Aus für die Blau-Gelben bedeutet hätte. So ging es für den SVD ins Viertelfinale wo die Reserve der Brakeler wartete, die mit weiteren Akteuren aus dem Landesligakader verstärkt wurden. Doch leider war hier dann Endstadtion. Hinten zu nachgiebig und vorne nicht effektiv genug, kurz und knapp ließ sich die 0:3 Niederläge erklären die zum vorzeitigen Aus beim Volksbanken Wintercup und somit auch zum Ende der diesjährigen Hallensaison führte. Nun können sich die Burgkicker auf den Start in die Wintervorbereitung konzentrieren.

20. Januar 2019, 20:18 Uhr

Weitere Nachrichten
Burgkicker mit Remis im Lipperland (18. Februar 2019) Starker Test: SVD schlägt Landesligist Bad Pyrmont mit Ex-Nationalspieler Odonkor an der Linie (16. Februar 2019) Erster Sommertransfer perfekt: SVD lotst Thomas Rex an die Burg (15. Februar 2019) Testspielniederlage nach intensivem Trainingswochenende (10. Februar 2019) Gelungener Auftakt in die Vorbereitung (7. Februar 2019)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
23. Februar 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
TuRa Elsen - SVD I
23. Februar 2019, 15:00 Uhr (Volleyball)
VfJ Helmern - SVD II
24. Februar 2019, 12:30 Uhr (Volleyball)
VoR Paderborn VII - SVD III
24. Februar 2019, 16:30 Uhr (Volleyball)
TuS Leopoldshöhe - SVD I
27. Februar 2019, 19:30 Uhr (Fussball)
SC Borchen - SVD I

17. Februar 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
SG Hiddesen - SVD I 2:2
17. Februar 2019, 14:00 Uhr (Volleyball)
VoR Paderborn I - SVD I 3:1
15. Februar 2019, 19:30 Uhr (Fussball)
SVD I - Spvg. Bad Pyrmont 1:0