Suchmaschine
Suchmaschine
Burgkicker überwintern in der Bezirksliga auf Platz 3
Tobias Walzog treibt den Ball nach vorne. Hendrik Jacobi (rechts) musste später verletzt vom Platz
Tobias Walzog treibt den Ball nach vorne. Hendrik Jacobi (rechts) musste später verletzt vom Platz
Das große Ziel, den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga mit in die Winterpause zu nehmen, haben die Burgkicker geschafft. Durch einen knappen, aber auch verdienten 1:0 Erfolg über den SV Grün-Weiß Anreppen sichern sich die Blau-Gelben den Platz hinter den beiden vorwegmarschierenden SCV Neuenbeken und FC Nieheim. Auf dem Kunstrasenplatz in Neuenheerse war es über weite Phasen keine ansehnliche Partie, die die Zuschauer zu sehen bekamen. Die Gäste besannen sich auf eine harte Abwehrarbeit und machten den Burgkicker das Leben auch körperlich schwer. So sehr, dass Kapitän Alexander Rempe schon nach zehn Minuten mit einer schmerzhaften Gesichtsverletzung vom Platz musste. Der lippische Unparteische wurde seiner Rolle als Spielleiter nur unzureichend gerecht. Ließ viele überharte Fouls durchgehen und pfiff bei Kleinigkeiten ab. Zudem fand er auch zu selten eine klare Ansprache an die Akteure, wenn diese mal wieder über die Grenze des Erlaubten hinausgingen. So entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel bei dem der SVD zwar spielbestimmend war, aber nach vorne kaum eine spielerische Linie fand. Und das obwohl das auf dem schnellen Untergrund möglich gewesen wäre.

Etwas besser wurde es dann mit Beginn der zweiten Hälfte. Mit dem Ergebnis, dass dann auch gleich das Tor fiel. Nach einer schönen Kombination kommt Daniel Neumann im Strafraum zum Abschluss, doch sein Schussversuch kann von Anreppens starkem Keeper zunächst zur Ecke abgewehrt werden. Aus dieser resultierte dann die Führung. Der hereingebrachte Ball wird von Dennis Hartramph in die Mitte abgelegt. Dort steht Daniel Neumann frei und kann mit einem platzierten Abschluss das 1:0 für die Burgkicker erzielen. Dieser Rückstand zwang die abstiegsgefährdeten Anreppener das eigenen Spiel mehr zu öffnen. Somit ergaben sich für die Blau-Gelben Räume und Kontermöglichkeiten. Leider verpasste man es in dieser Phase schon frühzeitig den Deckel drauf zu machen. Bei zahlreichen Konterchancen war oft der zweite Treffer drin, der das Spiel beruhigt hätte. So blieb es bis zum Ende spannend und brachte durch die weiter robusten Gangart einen weiteren Verletzten auf Seiten des SVD. Nach einem Klärungsversuch wird Nachwuchsspieler Hendrik Jacobi vom Gegenspieler schwer am Knöchel getroffen und musste mit Verdacht auf eine schwereren Verletzung ausgewechselt werden.

Doch die Burgkicker schafften es dann dennoch den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Verteidigten konsequent die knappe Führung und sicherten sich am Ende verdient den Heimsieg. Entsprechend erleichtert zeigte sich Trainer Sven Schmidt: "Das war kein schönes Spiel, aber wir haben uns kämpferisch gut dagegengestellt und freuen uns nun über den tollen Jahresabschluss.“ Leichte Entwarnung gab es am späteren Abend als sich die verletzten Rempe und Jacobi meldeten und signalisierten, dass sie wohl glimpflich davon gekommen sind.

9. Dezember 2018, 20:27 Uhr

Weitere Nachrichten
Die Neuen beim SVD/Folge 3: Sergej Reger (Gestern) Burgkicker finden zu spät das Gaspedal (18. August 2019) SVD II landet ersten Saisonsieg (18. August 2019) Schmidt-Elf will sich gegen Aufstiegskandidaten nicht verstecken (17. August 2019) Zweite Mannschaft mit zweiter klarer Niederlage (16. August 2019)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
14. September 2019, 16:00 Uhr
Bayerischer Abend

23. August 2019, 19:00 Uhr (Fussball)
SVD II - SV Daseburg
25. August 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
TuRa Elsen - SVD I
25. August 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
TuS Willebadessen - SVD II

18. August 2019, 15:00 Uhr (Fussball)
SVD I - SCV Neuenbeken 1:3
18. August 2019, 12:30 Uhr (Fussball)
SVD II - SV Herste 2:1
15. August 2019, 19:00 Uhr (Fussball)
SG Scherfede II - SVD II 5:0