Suchmaschine
Suchmaschine
Burgkicker gewinnen Schlammschlacht in Eissen
Großer Jubel bei den Burgkickern nach dem Führungstor
Großer Jubel bei den Burgkickern nach dem Führungstor
Das es heute auf dem Aschenplatz in Eissen ungemütlich werden würde, war den Burgkickern von Beginn an klar. Doch das die Gegebenheiten so grenzwertig werden würden, war dann doch ein wenig unerwartet. Denn der Untergrund bot nämlich kaum reguläre Bedingungen. Nicht nur das sich nach den Regenfällen viele Pfützen gebildet hatten, dazu waren auf dem Spielfeld kaum Lininen zu erkennen. Und so wollte der Unparteiische die Partie auch erst gar nicht anpfeiffen. Da die Gastgeber aber alles in Bewegung setzten, dass gespielt werden kann, ließ er sich schlussendlich doch überzeugen. Den Burgkickern sollte es recht sein. Sie hatten sich auf den Platz eingestellt und nahmen den Kampf an. Gerade im ersten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Blau-Gelben versuchten soweit wie es ging Fußball zu spielen und Peckelsheim besann sich auf sein gefährliches Konterspiel. Da beide Teams verbissen um viele Bälle kämpften, entwickelte sich zunächst eine Partie ohne große Torchancen. Mitte der ersten Hälfte wurde es dann ein wenig lebhafter. Zunächst waren die Burgkicker am Drücker und hätten mit etwas Glück in Führung gehen können. Auf der anderen Seite hatte aber auch Peckelsheim eine riesen Chance in Person von Pascal Knoke, der eine Hereingabe knapp neben das Tor setzte. Bei anhaltenden Regen ging es torlos in die Pause.

Aus der die Heimelf dann aus ihrer Sicht optimal heraus kamen. Denn nach einem langen Ball kann Pascal Knoke auf der rechten Abwehrseite nicht verteidigt werden. Dieser setzt sich im Zweikampf durch und passt die Kugel in die Mitte, wo sein Mitspieler freisteht und zum 1:0 verwandeln kann. Doch die Burgkicker hatten die perfekte Antwort. Keine fünf Minuten später brachte Dennis Kriger eine Ecke rein, im Zentrum schraubte sich Alexander Rempe in die Luft und drückte das Leder mit Wucht zum 1:1 in die Maschen. Dieses Tor gab richtig Auftrieb. Fortan agierte die Schmidt-Elf noch zweikampfstärker und energischer in ihren Aktionen. Mit Christoph Richter brachte der Trainer eine neue Offensivkraft. Spielte somit voll auf Sieg und bewies damit ein glückliches Händchen. Denn Richter erahnte einen Ballverlust der Gastgeber, erlief die Kugel und stand damit frei vor dem gegnerischen Keeper. Im Stile eines Torjägers versenkte er den Ball zum 2:1.

Noch besser kam es dann kurze Zeit später, als der heute extrem starke Tobias Walzog einen Abpraller aus der zweiten Reihe perfekt in Richtung Tor brachte und das Leder mit Zuhilfe des Torwarts zum 3:1 hinter der Linie landete. Endgültig den Decke drauf machte dann erneut Christoph Richter, der wieder einen Ballverlust erahnte und mit seinem zeiten Treffer und dem 4:1 den Derbysieg für die Burgkicker perfekt machte. Denn diesen Vorsprung ließen sich unsere Jungs nicht mehr aus der Hand nehmen und freuten sich nach Abpfiff euphorisch über den gebrochenen Bann auf dem Aschenplatz in Eissen. Lange Zeit ist es her, dass man dort dreifach punkten konnte. Mit diesem Erfolg klettern die Burgkicker in der Tabelle auf Rang 3 und wollen diesen Platz nun vor der Winterpause auch nicht mehr hergeben.

2. Dezember 2018, 19:02 Uhr

Weitere Nachrichten
Burgkicker überwintern in der Bezirksliga auf Platz 3 (9. Dezember 2018) SVD trauert um sein Ehrenmitglied Robert Rehermann (8. Dezember 2018) Schmidt will seine Mannschaft noch einmal kämpfen sehen (8. Dezember 2018) SVD mit Verstärkung auf der Torhüterposition/Wübbeke kommt aus Neuenbeken (7. Dezember 2018) Burgkicker weichen für letztes Spiel des Jahres nach Neuenheerse aus (4. Dezember 2018)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
12. Januar 2019, 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

15. Dezember 2018, 13:30 Uhr (Volleyball)
SC GW Paderborn II - SVD I
15. Dezember 2018, 15:00 Uhr (Volleyball)
SVD III - SV Sande V
16. Dezember 2018, 12:30 Uhr (Volleyball)
TV Bad Lippspringe - SVD II

9. Dezember 2018, 14:30 Uhr (Fussball)
SVD I - GW Anreppen 1:0