Suchmaschine
Suchmaschine
SVD ist auf ungemütliches Derby vorbereitet
Angreifer Christoph Richter ist nach seiner Verletzungspause wieder Einsatzbereit
Angreifer Christoph Richter ist nach seiner Verletzungspause wieder Einsatzbereit
Nachdem unsere erste Mannschaft zuletzt mit dem Remis bei der DJK Mastbruch die richtige Reaktion auf die vorhergehenden Niederlagen gegen die Topteams der Liga gezeigt haben, wollen die Burgkicker nun gegen den FC Peckelsheim/Eissen/Löwen endlich auch wieder dreifach punkten. Dabei werden sich die Blau-Gelben auf ungemütliche Gegebenheiten einstellen müssen. Denn ausgetragen wird die Partie auf dem Aschenplatz in Eissen. Der dürfte bei dem vorhergesagten Regen tief und matschig werden. Um darauf vorbereitet zu sein, hat Trainer Sven Schmidt unter der Woche zwei Einheiten auf den Aschenplatz nach Siddessen verlegt. Darüber hinaus fordert er vollen Einsatz von seiner Mannschaft: „Wir müssen vor allem den Kampf annehmen. Viel Fußballspielen zählt da nicht, sondern robustes auftreten und vor allem den Untergrund bedingungslos annehmen.“ weiß Schmidt worauf es in Eissen ankommen wird.

Die Gastgeber werden sich voll reinhängen, zumal sie nach den letzten drei Niederlagen in Serie in der Tabelle etwas unter Zugzwang geraten sind. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nur drei Punkte. Und so sieht sich Peckelsheim Trainer Matthias Rebmann auch in der Außenseiterrolle: „Wir gehen nicht als Favorit ins Spiel und müssen vor allem unsere einfachen Fehler abstellen. ABer wir wollen punkten.“ gibt er die Devise aus. Auf der anderen Seite haben die Gastgeber eine enorme Offensivqualität die bei Kontern extrem gefährlich ist und auf dem kleinen Platz in Eissen sicher noch stärker zum Tragen kommen kann.

Neben diesen Faktoren wird sicher auch das zur Verfügung stehende Personal ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Beide Teams müssen aufgrund von Sperren auf wichtige Akteure verzichten. Beim SVD sind Dennis Hartramph und Thomas Frederkind gesperrt. Dieses Schicksal teilen sie sich mit Peckelsheims Spielern Kai Stolte, Jonas Riepe und Can Sander. SVD Trainer Sven Schmidt hat aber gute Optionen in der Hinterhand und wird aus seinem großen Kader garantiert den richtigen Ersatz finden. Mit einem Erfolg wollen sich die Blau-Gelben weiter in den Top5 der Liga festbeißen. Anstoß in Eissen ist um 14.30 Uhr

Anreisetipp für die Fans: Einfach die Adresse „Auf der Hibbeke 1, 34439 Willebadessen-Eissen“ ins Navi eingeben.

1. Dezember 2018, 10:49 Uhr

Weitere Nachrichten
Burgkicker überwintern in der Bezirksliga auf Platz 3 (9. Dezember 2018) SVD trauert um sein Ehrenmitglied Robert Rehermann (8. Dezember 2018) Schmidt will seine Mannschaft noch einmal kämpfen sehen (8. Dezember 2018) SVD mit Verstärkung auf der Torhüterposition/Wübbeke kommt aus Neuenbeken (7. Dezember 2018) Burgkicker weichen für letztes Spiel des Jahres nach Neuenheerse aus (4. Dezember 2018)

Kommentare
Name*
E-Mail*
Wohnort
Nachricht*

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
12. Januar 2019, 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

15. Dezember 2018, 13:30 Uhr (Volleyball)
SC GW Paderborn II - SVD I
15. Dezember 2018, 15:00 Uhr (Volleyball)
SVD III - SV Sande V
16. Dezember 2018, 12:30 Uhr (Volleyball)
TV Bad Lippspringe - SVD II

9. Dezember 2018, 14:30 Uhr (Fussball)
SVD I - GW Anreppen 1:0