→ alle Infos!

Suchmaschine
Suchmaschine
Volksbanken-Supercup: Burgkicker schließen als bester Bezirksligist ab
Trainer Sven Schmidt und seine Mannschaft können sich über eine gute Platzierung freuen
Trainer Sven Schmidt und seine Mannschaft können sich über eine gute Platzierung freuen
Am Ende eines langen Tages sichert sich unsere erste Mannschaft nicht nur den 6. Platz beim Volksbanken-Supercup, sondern schließt das Mammutturnier auch als beste Bezirksligamannschaft ab. Zum Schluß fehlten ein paar Prozentpunkte Glück um eine noch bessere Platzierung zu erreichen. Das in der Halle der Liganunterschied oftmals keine Erfolgsgarantie ist, mussten die Blau-Gelben gleich im ersten Vorrundenspiel erleben. Gegen den B-Ligisten Sinopspor Iserlohn verloren die Burgkicker erst in letzter Sekunde mit 0:1. Doch durch zwei Siege gegen BV Bad Sassendorf (5:2/Tore: van der Kamp, Rempe, Frederkind, Walzog und Kriger) und Rot-Weiß Unna (1:0/Tor: Rempe) schoss sich die Schmidt-Elf in die KO-Runde.

Dort traf man zum ersten Mal auf die DJK Büderich, der man sich leider nach tollem Kampf mit 0:1 geschlagen geben musste. Somit durfte man sich in der nächsten Partie gegen die U23 von Westfalia Rhynern keine Niederlage mehr erlauben. In einem unglaublich spannenden Spiel musste nach regulärer Spielzeit und dem Ergebnis von 1:1 (Tor: Hendrik van der Kamp) das Neumeterschießen entscheiden. Hier avancierte Dirk Schönfeld zum Held in Blau-Gelb. Mit vier gehaltenen Schüssen glich er die Fehlversuche seiner Teamkollegen aus und beförderte den SVD ins Viertelfinale. Dort trafen die Burgkicker zum zweiten Mal auf die DKJ Büderich. Und wieder behielt der Vertreter aus dem Kreis Soest die Oberhand. Vor allem am gegnerischen Torwart verzweifelten die Burgkicker, der einige starke Paraden zeigte und somit den 2:1 Sieg festhielt. Den einzigen Treffer erzielte Hendrik van der Kamp.

SVD-Trainer Sven Schmidt zeigte sich dennoch zufrieden: "Wir haben das gut gemacht, im letzten Spiel war mehr drin. Doch leider hat uns das nötige Quentchen Glück gefehlt." Zufrieden können die Burgkicker dennoch sein, zumal man neben einem netten Preisgeld, den hiesigen Fußball als bester Vertreter des Sportkreises Höxter mehr als würdig vertreten hat. Späterer Sieger des Volksbanken-Supercups wurde Westfalenligist SC Neheim.

4. Februar 2018, 18:13 Uhr

Weitere Nachrichten
Zweite Mannschaft schließt Saison als fairstes Team der Liga ab (10. Juni 2018) Schlußakkord für Burgreserve: Platz fünf soll her (8. Juni 2018) Florian Hinz sichert drei Punkte für zweite Mannschaft (3. Juni 2018) Burgreserve muss noch einmal Auswärts ran (2. Juni 2018) Zukunftsworkshop liefert wichtige Impulse für Ausrichtung des SVD (1. Juni 2018)

Kommentare
Name
E-Mail
Wohnort
Nachricht

1. Mannschaft2. MannschaftAlte HerrenSchiedsrichter
Suchmaschine
Keine Termine
Keine Termine
Keine Termine